Insite - Ich über mich

 

Jetzt geht es aber richtig zur Sache oder "Jetzt gibt es Butter bei die Fische" wie man bei uns hoch oben im Norden sagt . Wer immer noch nicht weiß, wozu diese Sektion gut ist, dem sei es direkt gesagt: Es geht um mich - Michael Hohendorf.

Ich möchte an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen, mich ein wenig detaillierter auf den folgenden Seite der Weltöffentlichkeit vorzustellen, nachdem ich gehört habe, daß es da draußen noch einige Leute gibt, die mich nicht kennen.

Dann wünsche ich allen, die zufällig oder mit voller Absicht auf diese meine Seiten gestoßen sind, viel Spaß,

MICK

 

Ich bin eine Trennlinie

 

Details über Michael Hohendorf

 

Wie ihr an meinen Grußworten sicher gemerkt habt, lautet mein Spitzname "Mick", was jedoch nicht darauf schließen läßt, daß ich ein großer "Mick Jagger" Fan bin. Noch habe ich etwas mit dem gleichnamigen russischem Kampfflugzeug MIG zu tun. Der Name ist historisch seit Beginn der Oberstufe gewachsen und ich habe mich sehr daran gewöhnt, was auch daran liegt, daß "Michael" eher ein Sammelbegriff statt ein Name ist. Wer hat es nicht schon einmal erlebt:

In einer belebten Einkaufstraße will man seinen Freund rufen - "Michael" - und es drehen sich mindestens fünfzehn Leute um. Das ist nicht sehr schön....

Obwohl ich in Kiel aufgewachsen bin und ich mich immer noch mit meiner Heimatstadt verbunden fühle, habe ich mich ins beschauliche Nußloch zurückgezogen, um im Nachbarort Walldorf meiner Arbeit bei SAP nachzugehen. Bis auf leichte bis mittelschwere Verständnisprobleme durch die hiesige Sprache geht es mir hier unten im tiefen Süden relativ gut. Wobei man im Sommer jedoch Heimweh bekommt, sobald man an einem stinkenden Baggersee steht und an die weite offene See zurückdenken muß. Auch an die tropischen Temperaturen im Sommer muß ich mich erst noch gewöhnen. Aber solange man nicht arbeiten muß, kann man damit phantastisch leben. ;-)